1291 Die Schweizer Anlagestiftung – augmentation de capital / Augmentation de Capital / Kapitalerhörung

1291 Real Estate Switzerland Investment Foundation

Augmentation de Capital / Kapitalerhöhung - 1291 Die Schweizer Anlagestiftung – augmentation de capital / Augmentation de Capital / Kapitalerhörung
(6740)

1291 Die Schweizer Anlagestiftung – Anlegerversammlung genehmigt alle Anträge des Stiftungsrates; Weitere Kapitalaufnahme zum Ausbau des Immobilienportfolios der Anlagegruppe «Immobilien Schweiz»

  • Anlegerversammlung genehmigt sämtliche Anträge des Stiftungsrates einstimmig
  • Ausschüttung von CHF 2.90 pro Anteil der Anlagegruppe «Immobilien Schweiz» per 22. September 2022
  • Weitere Kapitalaufnahme mit Zielvolumen von rund CHF 250 Mio. für die Anlagegruppe «Immobilien Schweiz» im Oktober 2022

Die gestrige ordentliche Anlegerversammlung der 1291 Die Schweizer Anlagestiftung («1291») hat sämtliche Anträge des Stiftungsrates einstimmig angenommen. Der Jahresbericht 2021/2022 sowie die beantragte Ausschüttung von CHF 2.90 pro Anteil der Anlagegruppe «Immobilien Schweiz» im Gesamtbetrag von CHF 23.4 Millionen und der Vortrag auf neue Rechnung von CHF 4.0 Millionen in dieser Anlagegruppe wurden genehmigt. Des Weiteren wurde den Mitgliedern des Stiftungsrates und der Geschäftsführung für ihre Tätigkeiten im Geschäftsjahr 2021/2022 die Entlastung erteilt. Die Anlegerversammlung wählte Dr. Mark Montanari, Albert Leiser, Sandra Wolfensberger und Rudolf B. Zeller wie beantragt als Mitglieder des Stiftungsrates für eine Amtsdauer von drei Jahren bis zum Abschluss der ordentlichen Anlegerversammlung 2025. Dr. Mark Montanari wurde als Präsident des Stiftungsrates wiedergewählt, ebenfalls für eine Amtsdauer von drei Jahren. BDO AG, Zürich, wurde als Revisionsstelle der Anlagestiftung für ein weiteres Jahr, bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Anlegerversammlung, wiedergewählt.

Die Auszahlung der beschlossenen Ausschüttung für die Anlagegruppe «Immobilien Schweiz» ist auf den 22. September 2022 vorgesehen.

Wie bereits angekündigt übernimmt Dieter Marmet auf den 1. Oktober 2022 von Rudolf B. Zeller die Funktion des Geschäftsführers der 1291. Der gesamte Stiftungsrat freut sich auf eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dieter Marmet. 

Kapitalerhöhung im Oktober 2022 zum weiteren Ausbau des Portfolios
Die 1291 führt im Zeitraum vom 10. bis 31. Oktober 2022, 12.00 Uhr MEZ eine Kapitalaufnahme mit einem Ziel-Emissionsvolumen von rund CHF 250 Mio. durch. Verschiedene sehr attraktive Akquisitionsobjekte befinden sich bereits in der Pipeline. Mit den zusätzlichen Mitteln soll das strategische Wachstum in qualitativ hochstehende Immobilien weitergeführt werden.

Bestehende und neue Investoren, die gemäss Schweizer Gesetzgebung in steuerbefreite Anlagestiftungen investieren dürfen, können an der Kapitalerhöhung teilnehmen.

Voraussichtliche Details der Kapitalerhöhung:

AnlagegruppeImmobilien Schweiz
VolumenGeplantes Volumen in einer Grössenordnung von rund CHF 250 Mio.
ZeichnungsvolumenCHF 100‘000 exkl. Verwässerungsschutz und Ausgabekommission
AusgabepreisNAV vom 31. Oktober 2022 zzgl. Verwässerungsschutz und Ausgabekommission                     
Liberierung04. November 2022
Zeichnungsfrist10. Oktober bis 31. Oktober 2022, 12:00 Uhr MEZ

Kontaktperson
Rudolf B. Zeller
Mitglied des Stiftungsrats
1291 Die Schweizer Anlagestiftung
Feldeggstrasse 26
CH-8008 Zürich
T: +41 44 218 1291
info@1291ast.ch
www.1291ast.ch

Disclaimer
Diese Medienmitteilung stellt keinen Prospekt im Sinne des schweizerischen Finanzdienstleistungsgesetzes (FIDLEG) oder der Verordnung über die Anlagestiftungen (ASV) dar. Sie stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zur Zeichnung oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Dienstleistungen dar, sondern dient ausschliesslich zu Informationszwecken. Diese Medienmitteilung kann Aussagen enthalten, die in die Zukunft gerichtet sind und mit Unsicherheiten und Risiken behaftet sein können. Der Leser muss sich daher bewusst sein, dass solche Aussagen von den zukünftigen tatsächlichen Ereignissen abweichen können. Wir weisen darauf hin, dass zudem die historische Performance keinen Indikator für die laufende oder zukünftige Performance darstellt. Sämtliche auf die Zukunft bezogenen Aussagen beruhen auf Daten, die der 1291 Die Schweizer Anlagestiftung zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Medienmitteilung vorlagen. 1291 Die Schweizer Anlagestiftung übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsorientierte Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ähnlichem zu aktualisieren. Entscheide zum Kauf oder zur Zeichnung neuer Ansprüche der Anlagegruppen der 1291 Die Schweizer Anlagestiftung sollten ausschliesslich aufgrund der relevanten Prospekte der Anlagegruppen erfolgen, die kostenlos bei der Anlagestiftung bezogen werden können.

Diese Medienmitteilung ist nur für das Territorium der Schweiz bestimmt.

1291 Die Schweizer Anlagestiftung
Feldeggstrasse 26 • 8008 Zürich
Tel. +41 44 218 1291 •
info@1291ast.ch

Sollte diese Nachricht nicht einwandfrei zu lesen sein, verwenden Sie diesen Link.



Communiqué de presse (21.09.2022) FR.pdf...

Medienmitteilung (21.09.2022) DE.pdf...