Helvetica Swiss Opportunity Fund - Hans R. Holdener wird neuer CEO von Helvetica

2021-06-30

Helvetica Swiss Opportunity Fund

Communication/Mitteilungen - Helvetica Swiss Opportunity Fund - Hans R. Holdener wird neuer CEO von Helvetica
(4478)

Circulaires internes

KAPITALERHÖHUNG

_____________________________________________________________________________________________________________

 

 

Helvetica Swiss Opportunity Fund - Hans R. Holdener wird neuer CEO von Helvetica / Kapitalerhöhung des HSO Fund deutlich überzeichnet (CH0434725054)

 

Zürich, 30. Juni 2021 – Hans R. Holdener übernimmt per 1. November 2021 die CEO Funktion bei Helvetica. Die Fondsgesellschaft konnte die Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Opportunity Fund (HSO Fund) erfolgreich abschliessen. Dem Fonds fliessen Mittel in Höhe von rund CHF 28 Millionen zu.

  • Hans R. Holdener wurde vom Verwaltungsrat per 1. November 2021 zum neuen CEO von Helvetica ernannt
  • Er tritt die Nachfolge von Michael Müller an, der das Unternehmen per 31. Oktober 2021 verlassen wird
  • Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Opportunity Fund (HSO Fund) wurde erfolgreich abgeschlossen
  • Mittelzufluss von rund CHF 28 Millionen für den HSO Fund 

Hans R. Holdener neuer CEO von Helvetica
Hans R. Holdener (55), wird die Funktion des CEO der Helvetica Property Investors AG per 1. November 2021 übernehmen. Er hat die Firma vor 15 Jahren gegründet und zwischen 2006 und 2019 als CEO aufgebaut und geführt. Der Schweizer Unternehmer mit Norwegischen Wurzeln verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Immobilien- und Finanzbereich. Helvetica hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der führenden Schweizer Investment-Plattformen für Immobilienanlagen entwickelt.

Hans Ueli Keller, Präsident des Verwaltungsrates, kommentiert: «Ich freue mich, dass Hans R. Holdener in operativer Tätigkeit zu Helvetica zurückgekehrt ist und dass wir ihn wieder als CEO gewinnen konnten. Er geniesst in der gesamten Immobilien- und Finanzbranche ein hohes Ansehen und ist eine Persönlichkeit mit grosser Erfahrung. Helvetica ist ihm aus seiner früheren Tätigkeit als Mitgründer und CEO bestens vertraut. Er hat bewiesen, dass er auch in herausfordernden Zeiten erfolgreich führen kann. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass er ideale Voraussetzungen mitbringt, den eingeschlagenen Wachstumskurs weiterzuführen.»

Zur Sicherstellung der Good Corporate Governance wird er auf den 1. November 2021 hin aus dem Verwaltungsrat zurücktreten. Der Suchprozess für eine Nachfolgerin läuft.

Hans Ueli Keller sagt weiter: «Michael Müller hat die Firma während zwei Jahren erfolgreich geführt und dabei insbesondere sicher durch die COVID-19-Pandemie gesteuert. Wir freuen uns, dass Michael Müller seinen Traum der Selbständigkeit verwirklichen kann und er Helvetica auch weiterhin verbunden bleibt. Der Verwaltungsrat dankt ihm für seine grossen Verdienste in dieser Zeit, und wünscht ihm in seiner Selbständigkeit viel Erfolg.»

Erfolgreiche Kapitalerhöhung für den HSO Fund
Die vom 07. Juni bis 25. Juni 2021 für den HSO Fund (ISIN CH0434725054) durchgeführte Kapitalerhöhung ist mit einem Emissionserlös von CHF 27.7 Millionen im geplanten Umfang erfolgreich abgeschlossen worden. Die Kapitalerhöhung wurde deutlich überzeichnet und der Anlegerkreis konnte erweitert werden. Insgesamt werden 250’000 neue Anteile zu einem Ausgabepreis von CHF 110.74 netto je Anteil ausgegeben. Die Anzahl der sich im Umlauf befindenden Anteile beläuft sich nach der Kapitalerhöhung auf 1'000’000 Anteile. Die Liberierung der neuen Anteile erfolgt am 30. Juni 2021.

Die Kapitalerhöhung wurde kommissionsweise (best effort basis) im Rahmen eines Bezugsangebots in der Schweiz durchgeführt. Mit dem Mittelzufluss aus der Kapitalerhöhung konnte der Kauf von fünf Liegenschaften an bester Lage in Pratteln/BL bereits vollzogen werden. Gleichzeitig ermöglichen die erhaltenen Mittel auch noch weitere Investitionen in das bestehende, hochwertige Liegenschaften-Portfolio des HSO Fund. 

Salman Baday, Head Sales Schweiz, sagt: «Der Kauf der fünf Liegenschaften fand im Rahmen eines Off-Market Deals statt. Die Objekte erzielen stabile und langfristige Renditen und tragen so massgeblich zu einer nachhaltigen Ausschüttungsrendite für unsere Investoren bei.»

Durch den Erwerb der Liegenschaften in Pratteln, die eine lange Laufzeit der Mietverträge (WAULT) von 7.4 Jahren ausweisen, steigt sowohl die Diversifikation im Portfolio wie auch die durchschnittliche Bonität der Mieter durch verschiedene namhafte Ankermieter in Pratteln. Die Fondsleitung plant den Fonds längerfristig weiter auszubauen und strebt mittelfristig eine Kotierung des Fonds an der SIX Swiss Exchange an. Derzeit werden die Anteile des HSO Fund ausserbörslich durch die Bank J. Safra Sarasin AG gehandelt. Anteile können auch bei allen Schweizer Banken erworben werden.

 

Quelle :  Helvetica Property Investors AG

 



Medienmitteilung (30.06.2021) DE.pdf...