Bonhôte-Immobilier – Rapport semestriel au 30 septembre 2020

2020-11-26

Bonhote - Immobilier

Rapport de gestion / Geschäftsbericht - Bonhôte-Immobilier – Rapport semestriel au 30 septembre 2020
(3426)

Circulaires internes

 

 

RAPPORT DE GESTION SEMESTRIEL 

____________________________________________________________

 

 

Bonhôte Immobilier publie un réjouissant rapport semestriel (CH0026725611)

 

Publication du rapport semestriel non audité au 30.09.2020

 

Le rapport semestriel au 30 septembre 2020 présente des résultats et développements réjouissants. La fortune totale des immeubles du fonds Bonhôte-Immobilier est en constante augmentation, atteignant 1,035 milliard. Sur le semestre, l’état locatif total s’établit à plus de 26 millions, en hausse de 4.75 % et le résultat net de la période atteint près de 11 millions, en augmentation de 6 % par rapport à l’exercice précédent. Composé essentiellement d’immeubles résidentiels situés en Suisse romande, la diversification géographique souhaitée s’est concrétisée par l’acquisition de deux premiers immeubles d’habitation outre-Sarine pour un volume de 27 millions. La gestion responsable de notre portefeuille apporte une plus-value attendue sur le long terme par les investisseurs mais également par les locataires sensibles à occuper des appartements attrayants et orientés sur le développement sociétal.

La première vague liée à la pandémie Covid-19 est totalement maîtrisée. Les locataires commerciaux indépendants ont bénéficié d’un soutien, en parallèle aux aides des Autorités cantonales. Au final, l’abandon de loyers se chiffre à 0.65 % de l’état locatif total. La proactivité du fonds a été fortement appréciée permettant de renforcer les relations avec les locataires tout en garantissant un revenu locatif stable.

 

Sources : Banque Bonhôte

 

 

 

 

GESCHAFTSBERICH HALBJÄHRLICH

____________________________________________________________

 

 

Bonhôte Immobilier publiziert einen erfreulichen Halbjahresbericht (CH0026725611) 

 

Veröffentlichung des Halbjahresberichts des ungeprüften Bericht per 30.09.2020

 

Der Geschäftsbericht per 30. September 2020 präsentiert erfreuliche Ergebnisse und Entwicklungen. Das Gesamtvermögen des Immobilienportfolios des Anlagefonds Bonhôte-Immobilier steigt kontinuierlich weiter an und beläuft sich derzeit auf 1,035 Milliarden. Der Mieterspiegel verzeichnete in der Halbjahresperiode einen Anstieg von 4,75% auf über 26 Millionen, während der Reingewinn der Periode bei einer Zunahme von 6% gegenüber dem vorhergehenden Geschäftsjahr auf nahezu 11 Millionen angestiegen ist. Das Portfolio setzt sich im Wesentlichen aus Wohnimmobilien in der Romandie zusammen, wobei sich die gewünschte geografische Diversifikation durch den Erwerb von zwei ersten Wohnimmobilien in der Deutschschweiz im Umfang von 27 Millionen konkretisiert hat. Die sozial verantwortliche Verwaltung unseres Portfolios bietet einen langfristigen Mehrwert für die Anleger, aber auch attraktive und auf die gesellschaftliche Entwicklung ausgerichtete Wohnungen für die Mieter.

 

Die ausserordentliche Lage in Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie ist vollständig unter Kontrolle. Die selbstständig erwerbenden Mieter von Gewerbeimmobilien wurden zusätzlich zu den Hilfen durch die kantonalen Behörden vom Fonds unterstützt. Die Kosten für den Verzicht auf Mieteinnahmen belaufen sich letztlich auf 0,65% des Mieterspiegels. Die Proaktivität des Fonds wurde sehr geschätzt und ermöglichte, die Beziehungen zu den Mietern zu verstärken und gleichzeitig ein regelmässiges Mieteinkommen zu gewährleisten.

 

 Quelle : Banque Bonhôte

 



Rapport semestriel (30.09.2020) FR.pdf...

Rapport semestriel (30.09.2020) DE.pdf...